Nestlé veröffentlicht Resultate für das Gesamtjahr 2023 (2024)

Verfolgen Sie heute live
09:00 CET Webcast der Pressekonferenz
14:00 CET Audio-Webcast für Investoren (auf Englisch)
Mehr Details auf unserer Website

  • Das organische Wachstum betrug 7,2%, mit Preisanpassungen von 7,5% und internem Realwachstum (RIG) von -0,3%. Das Wachstum war über alle Regionen und Kategorien hinweg breit abgestützt.
  • Der publizierte Umsatz sank um 1,5% auf CHF 93,0 Milliarden (2022: CHF 94,4 Milliarden). Wechselkurseffekte schmälerten den Umsatz um 7,8%. Die Nettoveräußerungen hatten eine negative Auswirkung von 0,9%.
  • Die zugrunde liegende operative Ergebnismarge erreichte 17,3%, ein Anstieg um 20 Basispunkte auf publizierter Basis und um 40 Basispunkte zu konstanten Wechselkursen. Die operative Ergebnismarge betrug 15,6%, ein Anstieg um 160 Basispunkte.
  • Der zugrunde liegende Gewinn je Aktie stieg zu konstanten Wechselkursen um 8,4% und auf publizierter Basis um 0,1% auf CHF 4.80. Der publizierte Gewinn je Aktie stieg um 23,7% auf CHF 4.24, was vor allem auf Sonderposten im Vorjahr zurückzuführen ist.
  • Der freie Cash Flow betrug CHF 10,4 Milliarden, ein Anstieg um CHF 3,8 Milliarden aufgrund einer erheblichen Reduzierung des Umlaufvermögens.
  • Der Verwaltungsrat beantragt eine Erhöhung der Dividende um 5 Rappen auf CHF 3.00 je Aktie und damit die 29. jährliche Dividendenerhöhung in Folge. Im Jahr 2023 flossen CHF 12,8 Milliarden in Form einer Kombination aus Dividende und Aktienrückkäufen an die Aktionäre zurück.
  • Ausblick 2024: Wir erwarten ein organisches Umsatzwachstum um 4% und einen leichten Anstieg der zugrunde liegenden operativen Ergebnismarge. Beim zugrunde liegenden Gewinn je Aktie zu konstanten Wechselkursen wird ein Anstieg zwischen 6% und 10% erwartet.
  • Mittelfristige Ziele für 2025 voll bestätigt: organisches Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Bereich sowie eine zugrunde liegende operative Ergebnismarge zwischen 17,5% und 18,5% bis 2025. Anstieg zwischen 6% und 10% beim zugrunde liegenden Gewinn je Aktie zu konstanten Wechselkursen.

Mark Schneider, CEO von Nestlé, sagte: «Die beispiellose Inflationswelle der vergangenen zwei Jahre belastete viele Konsumentinnen und Konsumenten und dämpfte die Nachfrage nach Nahrungsmitteln und Getränken. In diesem schwierigen Umfeld haben wir sowohl starkes organisches Wachstum als auch eine solide Margenverbesserung erzielt und dabei vermehrt in Marketing und andere Wachstumstreiber investiert. Der freie Cash Flow erreichte wieder das Niveau früherer Jahre.

Im Jahr 2024 legen wir das Augenmerk hauptsächlich auf Volumenwachstum und Produktmix, gepaart mit einer Stärkung unserer Marken. Durch unsere Innovationen und Produkterneuerungen, den Ausbau von Premiumprodukten wie auch mit unseren erschwinglichen und nahrhaften Angeboten in Schwellenländern schaffen wir Mehrwert für unsere Konsumenten. Bei der Kapitalallokation setzen wir hauptsächlich auf unsere schnell wachsenden Spitzenmarken als Garanten für zuverlässiges Wachstum und Markentreue.

Um Marktanteile zu gewinnen, werden wir einen Schwerpunkt auf erstklassige operative Umsetzung legen und unsere Konsumenten mit einem differenzierten Produktsortiment überzeugen. Wir sind zuversichtlich, mit unserer Strategie, unserem Portfolio und unseren Kapazitäten die für 2025 gesteckten Ziele zu erreichen.»

Resultate der Gruppe

Nestlé veröffentlicht Resultate für das Gesamtjahr 2023 (1)


Umsatz der Gruppe
Das organische Wachstum betrug 7,2%. Die Preisanpassungen lagen bei 7,5%, was die Kosteninflation in den letzten zwei Jahren widerspiegelt. Das interne Realwachstum betrug -0,3%, beeinträchtigt durch die verhaltene Konsumentennachfrage, Kapazitätsengpässe und eine vorübergehende Versorgungseinschränkung bei Vitaminen, Mineralstoffen und Nahrungsergänzungsmitteln im zweiten Halbjahr. Wie erwartet, drehte das interne Realwachstum sowohl im vierten Quartal als auch im zweiten Halbjahr ins Plus, unterstützt durch die Auswirkungen der Portfoliooptimierung, die Verbesserung des Servicelevels für unsere Kunden sowie die zusätzliche Stärkung unserer Marken.

Das Wachstum war über die meisten Regionen und Kategorien hinweg breit abgestützt. In den Industrieländern betrug das organische Wachstum 6,4%, angetrieben von Preisanpassungen mit einem negativen internen Realwachstum. In den aufstrebenden Märkten belief sich das organische Wachstum auf 8,4%, was auf Preisanpassungen und ein positives internes Realwachstum zurückzuführen ist.

Nach Produktkategorien leisteten Purina-Produkte für Heimtiere den größten Beitrag zum organischen Wachstum, mit einer starken Dynamik in allen Kanälen. Purina ONE, Purina Pro Plan und Friskies verzeichneten jeweils ein zweistelliges Wachstum. Der Umsatz von Purina Pro Plan erreichte fast CHF 3 Milliarden. Kaffee verbuchte ein hohes einstelliges Wachstum, mit einer positiven Umsatzentwicklung über Marken hinweg, unterstützt durch die starke Nachfrage bei den Außer-Haus-Kanälen. Säuglings- und Babynahrung verzeichnete ein hohes einstelliges Wachstum, beruhend auf der anhaltenden Dynamik bei Premium-Säuglingsnahrung, einschließlich Produkten mit humanen Milch-Oligosacchariden (HMO) sowie Spezialnahrung. Milchprodukte wiesen ein mittleres einstelliges Wachstum aus, das von angereicherter Milch, Kaffeeweissern und Backprodukten für zu Hause getragen wurde. Das Süßwarengeschäft verbuchte ein hohes einstelliges Wachstum, angetrieben durch den anhaltenden zweistelligen Zuwachs bei KitKat. Fertiggerichte und Kulinarikprodukte verzeichneten ein Wachstum im mittleren einstelligen Bereich, mit robuster Nachfrage nach Maggi in allen Regionen und Segmenten. Wasserprodukte verbuchten ein mittleres einstelliges Wachstum, angeführt von S.Pellegrino und Acqua Panna. Nestlé Health Science erzielte ein niedriges einstelliges Wachstum, da die starke Dynamik bei Medical Nutrition teilweise durch die vorübergehenden Lieferengpässe bei Vitaminen, Mineralstoffen und Nahrungsergänzungsmitteln ausgeglichen wurde.

Bei den Verkaufskanälen blieb das organische Umsatzwachstum im Einzelhandel mit 6,5% robust. Der Umsatz im E-Commerce stieg um 13,4% auf 17,1% des Gesamtumsatzes der Gruppe. Das organische Wachstum der Außer-Haus-Kanäle betrug 15,9%.

Die Nettoveräußerungen verringerten den Umsatz um 0,9%, was hauptsächlich auf die Veräußerung einer Mehrheitsbeteiligung an Freshly sowie auf die Veräußerung der Säuglingsnahrungsmarke Gerber Good Start im Jahr 2022 zurückzuführen ist. Der Einfluss der Wechselkurse auf den Umsatz war mit 7,8% negativ, da der Schweizer Franken auf breiter Front deutlich aufgewertet wurde. Der publizierte Umsatz sank um 1,5% auf CHF 93,0 Milliarden.

Zur Pressemitteilung (pdf).

Heute veröffentlichte Berichte
Finanzielle Berichterstattung 2023 (pdf)
Lagebericht (pdf)
Corporate Governance Report (pdf)
Creating Shared Value and Sustainability Report (pdf)
Andere Sprachversionen verfügbar unter Publications

Nestlé veröffentlicht Resultate für das Gesamtjahr 2023 (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Foster Heidenreich CPA

Last Updated:

Views: 5925

Rating: 4.6 / 5 (56 voted)

Reviews: 95% of readers found this page helpful

Author information

Name: Foster Heidenreich CPA

Birthday: 1995-01-14

Address: 55021 Usha Garden, North Larisa, DE 19209

Phone: +6812240846623

Job: Corporate Healthcare Strategist

Hobby: Singing, Listening to music, Rafting, LARPing, Gardening, Quilting, Rappelling

Introduction: My name is Foster Heidenreich CPA, I am a delightful, quaint, glorious, quaint, faithful, enchanting, fine person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.